Meine Methode

Die Ausbildung zur Symbolon Beraterin habe ich bei der renommierten Astrologin und Psychologin Ingrid Zinnel erfolgreich abgeschlossen. Ingrid Zinnel hat die Symbolon Karten vor vielen Jahren gemeinsam mit Peter Orban und Thea Weller entwickelt. Es wird als das Spiel der Erinnerung bezeichnet und lehnt sich an den Erkenntnissen von Sigmund Freud an, wo es eben genau um diese Erinnerung und die Rückverbindung der Seele geht.

Auf den insgesamt 78 Karten werden symbolisch die Tierkreiszeichen in unterschiedlichen Konstellationen dargestellt die den KlientInnen mit Hilfe eines Bildes an innere Prozesse erinnern. Ein Bild sagt oft mehr als tausend Worte!

Noch bevor die Arbeit mit den Symbolon Karten beginnt, steht das Anliegen/das Thema des KlientInnen im Vordergrund. In jenen Fällen, wo es um ein Familienthema geht, ist es hilfreich, Informationen zum Familiensystem (Stammbaum, Schicksale, Kriegserlebnisse, etc.) mitzubringen.

Im nächsten Schritt ziehen die KlientInnen je nach Legemethode 3 bis 6 Karten und im Rahmen des Gesprächs führe ich die KlientInnen durch die Bedeutungen der Symbolon-Karten. Das Ziel der Beratung mit den Symbolon-Karten ist es herauszufinden, welche Aufgabe hinter der aktuellen Situation steckt und mit welchen Ressourcen (Fähigkeiten und Potenziale) man diese Herausforderung lösen kann. Auch in dieser Beratungsmethode bleibt der lösungsorientierte Ansatz im Fokus.

Geht es um Themen die tief aus dem Familiensystem auf KlientInnen einwirken, gibt es die Möglichkeit mit Hilfe von Steinen systemisch an diesem Thema zu arbeiten. Hier arbeite ich mit einer 16 köpfigen Steinfamilie, die Personen aus Ihrem Familiensystem oder Berufssystem repräsentieren.

Die ausgewählten Repräsentanten (Steine) werden auf dem Tisch positioniert und es bildet sich ein „wissendes Feld“, wodurch Informationen über das System zur Verfügung gestellt und abgerufen werden. Es entstehen körperliche Wahrnehmungen und Informationen, die aus den Verletzungen der systematischen Gesetze entstehen. Dieses entstandene Problembild wird in einem nächsten Schritt in ein Lösungsbild transformiert indem das Fehlende integriert wird. So entsteht Versöhnung auf Seelenebene.

Für diese Arbeit ist es nicht zwingend erforderlich, im Vorhinein eine astrologische Analyse durchzuführen. Ich empfehle es allerdings aus dem Grund, da KlientInnen im Zuge der Persönlichkeitsanalyse bereits vieles über Ihre Fähigkeiten und Potenziale erfahren und auch aus dem Horoskop Informationen zur Familiengeschichte ablesbar sind.

Tanja Ragitsch, MA
Dipl. Astrologin

1160 Wien
Termin nach Vereinbarung

+43 664 412 19 18
mail@tanjaragitsch.at
Skype